H. Baumgartner & Sohn AG in Lindau bei Zürich

H. Baumgartner & Sohn AG in Lindau bei Zürich

Die H. Baumgartner & Sohn AG in Lindau bei Zürich kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Vom Fuhrhalter bis zum spezialisierten Transport- und mechanisierten Dienstleistungsunternehmen  hat sich der Betrieb stets weiterentwickelt. Mittlerweile bieten wir Spezialtransporte, übernehmen die Versorgung mit Hackschnitzeln aus eigener Produktion und bieten diverse Contractings an.

1935 - 1950

Beim Grossvater Johann Baumgartner stand ein Pferdegespann im Mittelpunkt des Geschehens, sein Sohn Hans Baumgartner Senior löste ihn 1950 ab und führte die Holztransportaufträge mittels Traktor und diversen Anhängern aus.

1960

In diesem Jahr wurde der erste LKW-Kipper angeschafft, gefolgt von einem Anhängerzug für Milchtransporte.

1969

Mit der Einführung des hydraulischen Holzladekrans auf einem Langgutlastwagen begannen wir eine neue Ära des Holztransports. Das Langgut konnte nun mit einem Chauffeur ohne Wepfer transportiert werden. Das Transportangebot in dieser Marktnische wurde von Hans Baumgartner, dritte Generation, in den 70er Jahren massiv ausgebaut.

1983

1983 trat Hans Baumgartner Senior in den wohlverdienten Ruhestand. Mit der Übernahme des Betriebs durch seinen Sohn wird die Firma neu als H. Baumgartner & Sohn AG geführt.

1984

Das Bedürfnis der mobilen Rundholzentrindung lösten wir mit Inbetriebnahme unserer ersten mobilen Holzentrindungsanlage. Wegen der grossen Nachfrage wurde 1988 die Kapazität mit einer weiteren Maschine ausgebaut.

1991

Ab 1991 verstärkte die neu gegründete Firma fällag in Lindau (Zürich) (Spezialfällarbeiten) das Dienstleistungsangebot. Die selbst entwickelten Baumfällgeräte Tree-Trimmer überzeugen durch ihre grosse Leistungsfähigkeit. Das anfallende Stamm- und Astmaterial wird durch Spezialauflieger der H. Baumgartner & Sohn AG an Depots geführt. Mittels eigenen Grosshackern wird das Astmaterial zu Hackschnitzeln für Heizungen aufgearbeitet.

1993

Die Firmen H. Baumgartner & Sohn AG und Fällag ziehen in das neue Werksareal nach Lindau (Zürich).

1995

Daniel Baumgartner (vierte Generation) beginnt nach seiner Ausbildung zum Lastwagenmechaniker als Allrounder in unserer Firma. Er fährt auf diversen Holz-LKWs, den Entrindungsmaschinen und arbeitet in der hauseigenen Garage. Nach dem absolvieren von Handels-und Kaderschule ist er vor allem in der Disposition und der Geschäftsleitung der H. Baumgartner & Sohn AG tätig.

1996

Inbetriebnahme des Mobilhackers Typ "Erjo", der in dieser Art neu auf dem Schweizer Markt war. Man baute das Hackaggregat auf einen Auflieger mit anschliessendem Bunker und Heckgebläse. So kann auch weiter gehackt werden, wenn die Schnitzeltransport-Fahrzeuge wechseln, was die Effizienz steigert.

2003

Mobilhacker Typ "Wüst" wird im Dezember fertiggestellt und für Hackaufträge unserer treuen Kundschaft eingesetzt. Das Hackaggregat baute die Karl Wüst AG.

2004

Marco Baumgartner (vierte Generation) nimmt nach Abschluss seines Maschinenbaustudiums und mehrjähriger Tätigkeit als Maschinenbauingenieur seinen Platz im Bereich Energie-Contracting ein. Im Dezember 2004 starten wir mit dem ersten Betriebs-Contracting für 130 Wohnungen in Zürich-Leimbach.

2005

Im Juli 2005 wurde das erste Anlage-Contracting an uns vergeben. Diese Heizung beliefert eine Wohnsiedlung mit 130 Wohnungen in Elsau-Räterschen mit Wärme.

2006

Erneuerung der LKW Flotte durch moderne, schadstoffarme Euro 5 LKW: Neben diversen Rundholz LKWs wird ein 5-Achser mit Grossvolumenaufbau aufgebaut. Dieses Fahrzeug ist für den effizienten Transport, das Pumpen der Hackschnitzel in Silos, sowie das ausbringen in Grünanlagen und auf Spielplätzen mittels Schlauch bis heute einzigartig in der Schweiz.

2008

Weitere Betriebs-Contracting im Raum Zürich werden an die H. Baumgartner & Sohn AG vergeben. Asche absaugen und fachgerecht entsorgen wird von uns als weitere Dienstleistung angeboten, um den Kreislauf vom Holz bis zur Wärme zu schließen.

2009

Der zweite Mobilhacker "Wüst" mit Hydraulikantrieb und drehbarem Hackaggregat kann erfolgreich seine Arbeit aufnehmen.

2011

Anfang 2011 findet ein weiterer Generationenwechsel statt. Daniel Baumgartner übernimmt die Geschäftsleitung der Firma H. Baumgartner & Sohn AG. Hans Baumgartner arbeitet weiterhin im Betrieb und ist als Verwaltungsratspräsident bei strategischen Entscheidungen massgeblich beteiligt.
Im Herbst 2011 werden diverse Fahrzeuge für den Holzschnitzeltransport an unser Unternehmen ausgeliefert. Auch eine neue Holzasche-Absaugvorrichtung kann ihren Dienst aufnehmen.
Für weitere Informationen zu unserem Transportunternehmen und unseren Dienstleistung steht Ihnen das Team der H. Baumgartner & Sohn AG aus Lindau, Zürich gerne zur Verfügung. Nutzen Sie unser Kontaktformular.

2012

Im Herbst 2012 wird ein neuer Mobilhacker, Fabrikat Albach an uns ausgeliefert.

Albach Hacker 38

2013

Anfang des Jahres können wir einen weiteren Wüest-Mobilhacker in unserer Fahrzeugflotte begrüssen.

Im Laufe des Winters werden die ersten 2 Scania EURO 6 Lkw an uns ausgeliefert.

2015

Im Juli konnten wir unseren neuen Mobilhacker Albach Diamant das 1. Mal einsetzen.

Ende Jahr wurde unsere neue Heizzentrale in Baar in Betrieb genommen.
Anlagecontracting Überbauung mit 100 neuen Wohneinheiten.

Aktuell arbeiten wir bereits mit 6 Lkw's welche mit den umeltfreundlichen Euro 6 Motoren
ausgerüstet sind.

2016

Inbetriebnahme unseres Anlage-Contractings in Baar mit 100 Wohneinheiten.